Logo

Wie fühlt es sich an?

Für die meisten Klienten fühlt sich Rolfing gut an – der langsame, schmelzende Druck des Rolfers löst tief sitzende, teils Jahrzehnte alte Spannungen im Gewebe. Die Intensität der Berührung variiert zwischen subtil und sehr intensiv. Die Bandbreite der Sinnesempfindungen reicht daher von wohltuendem Druck bis hin zu lösendem Schmerz. Das Empfinden hängt mitunter davon ab, wie stark die behandelte Körperregion traumatisiert oder verspannt ist.

Der Rolfer erkundigt sich beim Klienten fortlaufend nach der Intensität der Empfindung und kann diese jederzeit anpassen. Viele berichten von einem Gefühl der Befreiung und erhöhter Bewegungsfreiheit unmittelbar nach der Behandlung.

Für wen ist es?

Wobei hilft es?

Wie funktioniert es?

Wie viele Sitzungen braucht es?

Wann sind erste Resultate zu erwarten?

Wie nachhaltig sind die Resultate?

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten?

Wie viel kostet es?